WÜRGASSEN

 

 

 

Kommt für Würgassen raus auf Plätze und auf Straßen.

 

atomaren Abfall zwischenanzuhäufen, das ist nicht zum Spaßen.

 

Solang die Meiler im Betrieb sind, wird der Müll doch immer mehr -

 

und keiner weiß, wo er mit Sicherheit zu lagern wär…

 

 

 

Refrain:

 

Wer glaubt, am Ende ist der Dreck sicher im Versteck?

 

Der hat den Haken noch nicht entdeckt - wird Zeit, dass man den weckt.

 

 

 

Die Profitgier der Atomindustrie ist ohne Ende

 

was soll in Würgassen der Dreck, wenn er dort sowieso doch wieder verschwände…

 

Das ist der Fluch, der auf Betreibern von Atomkraftwerken liegt:

 

Wer garantiert denn für die Sicherheit, wenn man den Müll gelagert kriegt.

 

 

 

Was wird in Würgassen mit den Menschen in der Nähe passieren?

 

Werden sie, wenn es so kommen sollte, ihre Zukunft verlieren?

 

Oder lockt sie die Atomindustrie mit nem Haufen Geld?

 

Und die Leute falln drauf rein, hoffen, dass sie Geld am Leben hält.

 

 

 

Wenn sich Würgassen verkauft, wer wird davon profitieren?

 

Jedes Grundstück, jedes Haus wird auf lange Sicht an Wert verlieren.

 

Und man wirft sich der Atomindustrie völlig ohne Grund

 

ohne drüber nachzudenken auch noch freiwillig in den Schlund.

 

 

 

Copyright 2020 Gerd Schinkel